10. Juni 2021

Um die Kommunikation zwischen Eltern und Kindergärten schneller und effizienter gestalten zu können, verwenden die Pfarrkindergärten der St. Erentrudis-Stiftung seit Kurzem die Handy-App „KidsFox“.

„Wir haben uns dafür entschieden, die KidsFox-App zu verwenden, weil das Handy heutzutage jeder immer mit dabei hat. Und der direkte Austausch und die enge Zusammenarbeit mit den Eltern, die damit möglich werden, sind uns besonders wichtig!“, erklärt Regina Tockner, fachliche und operative Leiterin der Pfarrkindergärten der St. Erentrudis-Stiftung.

So viel, so einfach: Das kann KidsFox
Dabei ist KidsFox nicht nur ein einfaches und unkompliziertes Tool für die Information und Kommunikation mit den Eltern, sondern man kann über die App zum Beispiel auch sein Kind krank melden, sich mit anderen Eltern im Chat oder sogar via Video austauschen und die Abstimmung von Terminen. Ein weiteres Plus: KidsFox ist übersetzt die Kommunikation sogar in 40 Sprachen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Kommunikation mit Eltern & KollegInnen
  • Abwesenheiten, Eventorganisation, Notfall-Profile, Übersetzungen
  • Cloud-Speicher mit individuellem Ordnersystem
  • Chatgruppen für Austausch mit Eltern und KollegInnen
  • Videochats mit bis zu 100 Eltern oder KollegInnen


Geprüfter Datenschutz & geschützte Privatsphäre
Für KidsFox haben wir uns nicht zuletzt deshalb entschieden, weil diese App die strengsten Kriterien in Sachen Datenschutz erfüllt“, erläutert Leiterin Regina Tockner. „Oder anders gesagt: Da wissen wir, dass unsere Daten in den besten Händen – oder eigentlich Pfoten – sind“, schmunzelt Tockner. KidsFox verarbeitet die Daten DSGVO-konform, in streng zertifizierten Datenzentren in der Europäischen Union. Auch der Schutz der Privatsphäre ist gewährleistet: Denn für die Kommunikation über KidsFox müssen keine privaten Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse oder Telefonnummer) ausgetauscht werden und die Eltern haben jederzeit die Kontrolle über Ihre Erreichbarkeit, da man individuelle Ruhezeiten festlegen kann.